Luft und Raum

BeziehungsWeisen

4.- 23. Juni 2019

Kulturfestival
in der Zentrifuge Bonn

Herzlich willkommen auf der Homepage von „Luft und Raum“,
einem Kulturfestival mit Konzerten, Meisterkursen, einem Vortrag,
Origami-Workshops und einer Kunstausstellung.

2 Schwingungen

Zusatzkonzert am Montag, dem 15. Juli um 20.00 Uhr

Das Eröffnungskonzert der künstlerischen Leiter von „Luft und Raum“ fand am 4. Juni wegen Erkrankung der Altistin Ingeborg Danz mit geändertem Programm statt.
Das ursprünglich vorgesehene Programm wird nun vollständig nachgeholt:

Ingeborg Danz – Alt
Peter Stein – Violine/Viola
Tobias Krampen – Klavier

Dagmar Wohler, Gemälde
Peter Stein, Origami

BeziehungsWeisen

Werke von Brahms, Schumann und Vaughan Williams

Im Zentrum des Programms stehen die „Ten Blake Songs“, die Ralph Vaughan Williams 1958 auf Gedichte von William Blake von 1784 komponierte. Blake hatte seine Verse selbst illustriert und in handkolorierten selbst gedruckten Büchern veröffentlicht. Die „BeziehungsWeisen“ im diesjährigen Festival sind nun die für Alt und Violine bearbeiteten Lieder von Vaughan Williams in Gegenüberstellung zu neuen Gemälden der Bonner Künstlerin Dagmar Wohler, die sich von der Musik zu ihren Versionen der Gedichtübertragungen Blakes hat inspirieren lassen.

Weitere BezeihungsWeisen sind Werke, die Johannes Brahms und Robert Schumann für das befreundete Künstlerehepaar Joseph und Amalie Joachim komponierten.

Eintritt: 15 €, für Schüler und Studenten 10 €
Reservierung und Ticketvorbestellung hier.

William Blake (1757-1827): Songs of Innocence and Experience

Die große Zentrifugenhalle im „Haus der Luft- und Raumfahrt“, in der Beschleunigungsversuche mit den ersten deutschen Astronauten durchgeführt wurden, ist ein besonderer Ort mit kraftvoller Architektur und Akustik. Das Festival „Luft und Raum“ gewinnt daraus seine Inspiration.

Konzerte, Meisterkurse für Gesang und Kammermusik, Origami-Workshops und eine Ausstellung beleuchten den Facettenreichtum des Festivalthemas und schaffen neue Perspektiven aus künstlerischer Sicht.

Die Künstler und die Hauseigentümer Monika Osterheld und Peter Koepke freuen sich auf regen Besuch der Veranstaltungen.

Programm

Di 4. Juni

BeziehungsWeisen
– Blake Songs

  • Werke von
    Brahms, Schumann,
    Vaughan Williams
  • Ausstellungseröffnung
    Blake´s Paradise

Ingeborg Danz, Alt
Peter Stein, Violine/Viola
Tobias Krampen, Klavier

Dagmar Wohler, Gemälde
Peter Stein, Origami

Eintritt: 15.-/10.- €

Ticketvorbestellung

Mi 5. Juni

- So 9. Juni

10 – 18 Uhr Einzelunterricht

passive Teilnahme möglich
Anmeldung hier

Mi 5. Juni

Fr 7. Juni

Teilnehmergrenze: 12
Anmeldung erforderlich

nähere Informationen hier

P1020225klein

Sa 8. Juni

Bach und Nietzsche

Gesprächskonzert

Eglantine Latil, Barockcello
Dr. François Thomas, Moderation
(Universität Bonn, Institut für Philosophie)

Der Eintritt ist frei.
Um Spenden wird gebeten.

So 9. Juni

der Teilnehmer des
Meisterkurses für
Gesang und Liedduo

Tobias Krampen, Klavier

Der Eintritt ist frei.
Spenden sind willkommen.

Reservierung hier

Do 20. Juni

- So 23. Juni

10 – 18 Uhr (nach Absprache)

Kammermusik
Peter Stein

Nähere Informationen und Anmeldung hier

Abschlusskonzert
der Teilnehmer des Kammermusikkurses
 
Der Eintritt ist frei.
Spenden sind willkommen.
William Blake: Eternity

Di 4. Juni

- So 23. Juni

Blake´s Paradise

Dagmar Wohler, Gemälde
Peter Stein, Origami

Ausstellung

Blake´s Paradise

Malerische Interpretationen zu den poetischen „Songs of Innocence and Experience“ von William Blake

Die Künstlerin Dagmar Wohler bringt mit ihrer Ausstellung eine besondere „BeziehungsWeise“ in das diesjährige Festival ein.

Ergänzt werden die Gemälde durch beziehungreiche Origamiskulpturen von Peter Stein.

Die Ausstellung ist vor den Konzerten und in der Mittagspause (13.00 – 14.00 Uhr) geöffnet.

Dagmar Wohler: London (Ausschnitt)

Dozenten

Ingeborg Danz

Tobias Krampen, Klavier

Peter Stein, Kammermusik und Origami

Anfahrt